ASADA Berlin

Mein Name ist Ulrich Schablowsky, ich bin Inhaber der Firma ASADA - Schiebetüren und Möbel nach Maß - Ulrich Schablowsky.

Mit einem Tischlermeister und einem -gesellen, der 18 Jahre Küchenmontagen für die Industrie ausgeführt hat, plane, verkaufe und montiere ich seit 2009 Einbaumöbel nach Maß sowie Schiebetüranlagen. Davor habe ich 5 Jahre intensive Montageerfahrung auf diesem Gebiet machen können. Gemeinsam mit starken Partnern / Hersteller- und Zulieferbetrieben werden diese Möbel für unsere Kunden gefertigt. In unserem Geschäft beraten wir Sie individuell und persönlich, um bestmögliche Ergebnisse erzielen zu können.


Wir sind ein Team

ASADA - Aus Spaß an der Arbeit

Ulrich Schablowsky - Inhaber und "Motor" der Firma - seit 2002

Organisation, Beratung, Verkauf - und ab und zu auch mal Montagen. Seine "Batterien sind immer voll"

Der TV-Moderator Jörg Thadeusz meinte einst über ihn: "Er ist absolut zuverlässig, fast einschüchternd präzise, mit einem feinen Gespür für Form und Gestalt - ein im besten Sinne altmodischer Vertreter des Handwerks mit Stil und Würde. Wüsste ich es nicht besser, würde ich glauben, Ulrich Schablowsky wäre eine Schweizer Erfindung"

Seine Detailverliebtheit und sein Perfektionismus sind sein "Markenzeichen"

Olaf Seifert - Tischlermeister seit 1996 - Erfahrung pur!!

Sein Motto lautet: "nich` atmen - machen"!

Planen, entwerfen, zeichnen, konstruieren - er hat IMMER tolle Ideen. Auf jedem Gebiet!

... aber auch bei Montagen ist er ab und zu dabei und beweist auch hier, dass er rundum sehr kompetent ist und millimetergenau arbeitet.

Seit Februar 2013 ist er für ASADA tätig

Sein zweiter Name ist "Präzision"

Frank Hartmann - unser sehr erfahrener Tischlergeselle.

Sein Motto lautet: "geht nich` - gibt`s nich`"!

Herr Hartmann hat 18 Jahre pure Erfahrung in der Königsdisziplin, der Küchenmontage.

Lösungsorientiertes Arbeiten ist seine Stärke.

Seit November 2016 ist er für ASADA tätig - und nun macht ihm auch im Bereich Schiebetüranlagen sowie Einbauschränke nach Maß niemand mehr etwas vor. Er liebt seine Arbeit.

Seine Berufserfahrung ist Gold wert